CNGut 2018-03-06T13:18:05+00:00

CNG – so heißt Erdgasmobilität heute

Vieles spricht für CNG als Kraftstoff:

günstig, klimaschonend, kaum Schadstoffe, alltagstauglich, sicher und eine große Modellvielfalt sind die meist genannten Argumente.
Erdgasautos sind seit Jahrzehnten unterwegs – und jetzt werden sie eine wichtige Säule der Mobilität von morgen. Dank CNG.

Schauen Sie was Deutschland aktuell über CNG postet

WARUM JETZT ALSO CNG ALS KRAFTSTOFF WÄHLEN?

DIE VORTEILE VON CNG AUF EINEN BLICK

CNG – DER KRAFTSTOFF MIT EINGEBAUTER ZUKUNFT

CNG, die Abkürzung fürs englische „Compressed Natural Gas“, bezeichnet in Europa alle gasförmigen Kraftstoffe, die auf Methan basieren. Der bekannteste davon ist Erdgas – doch an vielen Tankstellen wird es bereits von Biomethan, synthetischem ErdgasE-GasWindgas oder auch Biogas aus Stroh ersetzt. Der Anteil erneuerbarer Energie beträgt bei CNG derzeit deutschlandweit rund 20 Prozent – an vielen Tankstellen in Niedersachsen und Bremen wird jedoch auch 100 Prozent Bio-Methan verkauft. CNG und regenerative Energie ist eine Zukunftsstory – dabei brauchen Sie übrigens keine Angst wegen der Tank-Teller-Problematik haben, denn für CNG steht genügend regenerativer Strom oder abfallstämmige Biomasse zur Verfügung.

Schon CNG-Fahrzeuge, die mit Erdgas fahren, weisen wesentlich geringere CO2-Emissionen als zum Beispiel Benziner auf – mit Biomethan sinken die Emissionen des Klimagifts dann nochmals um rund 80 Prozent. Dann schneidet es übrigens genauso gut wie ein Elektroauto, dass mit Ökostrom aufgeladen wird ab.

Bei den Umwelteigenschaften punktet das Erdgasauto (CNG) ganz klar – besonders wenn es mit Bio-Methan fährt.
Anders als bei modernen Benziner und Dieseln hat das Erdgasauto mit Feinstaub und Stickoxiden keine Probleme – diese Schadstoffe entstehen erst gar nicht in den Mengen, als dass sie mit aufwendigen Reinigungssystem wieder unschädlich gemacht werden müssen. Daher droht CNG-Fahrzeugen auch kein Fahrverbot. Viele Städte sehen sie sogar als eine Lösung bei schlechter Luft an.

Da CNG-Fahrzeuge den Weg zur nachhaltigen Mobilität ermöglichen und heute schon von Vorteil sind, wird der Kraftstoff steuerlich gefördert. Die Steuerminderung für CNG ist heute schon bis 2026 gesetzlich festgeschrieben. Hier hat die CNG-Mobilität übrigens auch einen wesentlichen Pluspunkt gegenüber Autogas/LPG – denn eine effiziente regenerative Erzeugung gibt es nur für CNG.

Günstiger geht’s Autofahren nicht

Schon mal beobachtet, dass Fahrer von CNG-Autos beim Tanken häufig lächeln? Das liegt nicht nur an den sauberen Händen, die sie beim Tanken behalten. Sondern besonders am Preis. Im Vergleich mit den anderen Kraftstoffen hat CNG die Nase vorn. Und da die Neu-Fahrzeuge mit CNG-Antrieb häufig nicht mehr als ein Diesel kosten, spart man oft vom ersten Kilometer an. Einen ersten Überblick ermöglicht der Wirtschaftlichkeitsrechner.

So weit kommen Sie mit Kraftstoff für 20 €*

CNG 462 km
Diesel 349 km
Benzin 226 km

* Kraftstoffverbrauch auf 100 km, ADAC Ecotest 2016 (Klasse: VW Golf Variant, 110 kW, Euro 6): 4,2 kg Erdgas (H); 5,2 l Diesel; 6,4 l Benzin (E10) | Kraftstoffkosten in Hannover Stand 15.05.17: 1,03 €/kg Erdgas (H); 1,10 €/l Diesel; 1,38 €/l Benzin (E10)

Der Preis an der Tankstelle zeigt’s nicht sofort, da CNG in Kilogramm abgerechnet wird – im eigenen Portemonnaie merkt man den Kostenvorteil von CNG aber schnell.

Die Tankstelle ist immer in Reichweite

Mit rund 900 Tankstellen ist die Infrastruktur für CNG-Fahrzeuge in Deutschland ordentlich ausgebaut. Auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkauf pendelt man eh an „seiner“ Tankstelle vorbei. Und wenn’s mal quer durch die Republik geht, helfen Tankstellen-Apps fürs Smartphone und Online-Routenplaner. Vorm Liegenbleiben muss man keine Angst haben, denn alle Erdgasfahrzeuge haben eine Benzinreserve an Bord – bei manchen reicht die sogar für mehrere hundert Kilometer.

CNG-FAHRZEUGE – SIE HABEN DIE WAHL

Aus dem Forschungsstadium sind CNG-Fahrzeuge schon lange heraus. Heute gibt es eine wachsende Modellpalette von Autos, denen man den alternativen Antrieb nicht mehr ansieht und ihn auch beim Fahren nicht merkt. Außer, wenn’s beim Tanken ans Bezahlen geht. Vom kleinen Stadtauto bis zum sportlichen Coupe reicht die Bandbreite. Und praktische Vans für Familie und Hobby sind ebenso dabei wie kostengünstige Transporter für Gewerbe und Handwerk. Alle haben gemeinsam: Innen schlägt das Öko-Herz und außen glänzen sie mit automobilen Emotionen und uneingeschränktem Nutzwert.

Schauen Sie in der Übersicht der verfügbaren CNG-Serienfahrzeuge und zu den angekündigten Neuheiten nach, ob es ihr Traumauto als CNG-Fahrzeug gibt.

CNG – der richtige Antrieb für Pendler

Sie kommen jeden Tag an einer CNG-Tankstelle vorbei? Worauf warten Sie noch? Der Umstieg auf CNG spart bares Geld und entlastet die Umwelt. Gerade Vielfahrer, die regelmäßig die gleiche Strecke fahren, sind mit einem CNG-Auto gut bedient. Und der günstige Kraftstoff sorgt dafür, dass die Pendlerpauschale die Fahrtkosten weitgehend abdeckt.

Besonders wer sich Sorgen um Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in Innenstädten macht, kann mit CNG beruhigt in die Zukunft blicken – denn mit CO2, Feinstaub und Stickoxiden gibt’s keine Probleme.

Die Reichweiten der Erdgasautos sind mittlerweile absolut praxistauglich – und sie schrumpfen auch nicht so zusammen wie bei Elektrofahrzeugen, wenn Licht, Heizung oder Klimaanlage das Fahren sicherer und angenehmer machen.

Damit sich das Arbeiten auch lohnt: Nutzen Sie die Vorteile von CNG und fahren Sie in Zukunft.

CNG bringt Familien in Bewegung

Ob als Kinder-Taxi zum Fußball-Training, am Samstag zum Großeinkauf zum Möbelmarkt oder für ein langes Wochenende an die Nordsee – dank CNG bleiben die Kosten im Rahmen.

Die Auswahl an praktischen Autos für jeden Einsatzzweck ist besonders groß. Und der Kofferraum auch. Denn die Gastanks liegen Platzsparend unterflur.

Dank sehr guter Umwelteigenschaften und regenerativem Gas sorgt der Umstieg auf CNG nicht nur für ein gutes Gewissen, sondern hilft auch bei Klimaschutz und besserer Luft in den Städten. Selbst bei einem schmalen Geldbeutel.

Wieso mehr für Sprit ausgeben als nötig? Nutzen Sie die Vorteile von CNG und fahren Sie in Zukunft

Profitabel für Profis

Ob Gewerbe, Handwerk, Taxi, Pflegedienst oder Stadtbote – Profis wissen worauf es bei Autos ankommt: niedrige Kosten und hohe Zuverlässigkeit. Daher können CNG-Fahrzeuge hier besonders punkten. Egal ob Einzelfahrzeug oder eine ganze Flotte.

Sie müssen häufig in die Städte? Und Fahrverbotszonen wegen Feinstaub oder Stickoxiden lässt sie Angst und Bange werden? Dann ist das CNG-Fahrzeug eine sichere Alternative zu Benzin und Diesel – denn Schadstoffe, die gar nicht erst entstehen, müssen auch nicht durch immer funktionierende Abgasaufbereitung unschädlich gemacht werden.

Immer mobil bleiben bei niedrigen Spritkosten: Nutzen Sie die Vorteile von CNG und fahren Sie in Zukunft.

#liebermitCNG

CNG IN NIEDERSACHSEN UND BREMEN

In Niedersachsen und Bremen ist die Tankstellendichte besonders hoch. Die Energieversorger hier haben bereits früh erkannt, welches Zukunftspotenzial in dem Kraftstoff Erdgas steckt. In vielen Städten aber auch entlang der Autobahn ist immer eine CNG-Tankstelle in der Nähe.

Um die Erdgasmobilität im Norden zu fördern, gründeten drei Energieversorger 2011 den Verein „Erdgas Mobil Niedersachsen Bremen e.V.“ – derzeit sind 13 Unternehmen Mitglied des Landesinitiativkreises. Von der Nordsee bis zum Harz decken die Mitgliedsunternehmen den größten Teil der Region ab.

Der Verein Erdgas Mobil Niedersachsen Bremen dient einerseits als Informationsplattform für Politik, potenzielle Käufer von CNG-Fahrzeugen und Medien. So verantwortet der Verein das Blog erdguenstig.de, das sich besonders an gewerbliche Nutzer von Fahrzeugen wendet.

13 Unternehmen der Gaswirtschaft machen sich in Niedersachsen besonders für CNG stark und sind Mitglied im Landesinitiativkreis.

Andererseits nutzen die Mitgliedsunternehmen ihn für den Erfahrungsaustausch zum Betrieb der Tankstellen, zu den Marktentwicklungen und beim CNG-Marketing. Dabei arbeiten wir eng mit der Industrie-Initiative Zukunft Erdgas sowie dem Verbraucher-Verein CNG-Club zusammen und pflegen den Kontakt zu den Autoherstellern. Ein starkes Netzwerk ist das Ziel, damit für CNG-Autos in Niedersachsen und Bremen weiterhin gute Bedingungen herrschen.

Das Schlagwort „H-Gas-Umstellung“ gibt der CNG-Mobilität in Niedersachsen und Bremen darüber hinaus zusätzlich Schub. Denn traditionell wird hier im Norden das sogenannte L-Gas mit einem niedrigeren Energiegehalt genutzt. Doch seit ein paar Jahren läuft die flächendeckende Umstellung auf H-Gas. Der Vorteil für CNG-Fahrer: Die Reichweite steigt um zehn bis 15 Prozent – statt rund 450 Kilometer sind dann über 500 Kilometer mit einer Tankfüllung möglich. Übrigens: Um die Gasqualität und Zusammensetzung muss sich ein CNG-Fahrer keine Gedanken machen. Egal ob Erdgas. E-Gas oder Biomethan in der Qualität L-Gas oder H-Gas und in welchem Mischungsverhältnis –die Motorsteuerung regelt das selbst.

DIE MITGLIEDER DES VEREINS

Sie möchten mehr wissen? Sie möchten mit Ihrem Unternehmen Mitglied werden?
Hier geht’s zu den Mitgliedern, dem Vorstand, der Satzung und dem Mitgliedsantrag.

CNG-MELDUNGEN AUS NIEDERSACHSEN UND DER WELT

Hier zwitschert’s zu CNG

Ach, den Preis für #CNG in den Niederlanden konnte ich auf dem einen Foto erkennen.

So geht Auto-Werbung! #Seat mit #UNDstattODER https://t.co/JDa7UxVuSv #liebermitCNG #CNGstattDiesel #CNG #Biomethan #Erdgasauto #Klimaschutz #Verkehrswende #AlternativeAntriebe @SEAT_News

Nur #Postives von #SEAT und #CNG: Eine Meldung, die wir sehr, sehr gerne machen: #CNG-Entwicklung des #VW-Konzern liegt zukünftig bei #SEAT. 1. Mio CNG-Mobile bis 2030 und 300 CNG-Stationen in #Spanien. Wir lieben solche News #LiebermitCNG @SEAT_News #CNG https://t.co/VlxDvJ1HU5

Load More...

Gemeinsam mit @IvecoDE haben wir heute über 100 Spediteure zu effizienten & klimaschonenden #Gas LKW informiert. Alle Infos zu #CNG #LNG Antriebstechnologien gab's im mecklenburgischen Van der Valk Resort Linstow. Gemeinsam die #Verkehrswende angehen für schnellen #Klimaschutz.

2

Start des 3. Forums Marktraumumstellung in Bonn. Wir hoffen auf spannende Diskussionen, unter anderem zu den Themen Effizienzsteigerung und Heizungsmodernisierung. #Effizienz #Erdgas #Raustauschwochen

Load More...

In den #Niederlanden getankt? 😉 Das sieht ganz nach eine #CNG-#Tankstelle mit #Biomethan #groengas von unserem Mitglied @OrangeGas aus 👍Da passt doch die Farbe vom #VW #Polo #TGI zum #Kraftstofflieferanten 🙃#LiebermitCNG auch in #Europa Wo war das?

Gerd Kebschull@GerdKebschull

*VW Polo TGI*
Cng tanken in den Niederlanden
#vwpolo
#vwpoloTgi
#erdgas #cng #tgi
#erdgasauto @cng_club @cng_club @erdguenstig @zukunft_erdgas @gibgas 3

Über positive Energie 💚#tankPositive von @OrangeGas als #Unterstützer im @cng_club freuen wir uns ganz besonders: Gemeinsam #Gas geben und die #CNG-#Mobilität nach vorne bringen! 👏Positiv: Die Anzahl der CNG-Stationen steigt wieder 👍#groengas #Biomethan https://t.co/2jNgYoUPlk

Load More...

PRESSEMITTEILUNGEN

Dieselfahrverbote – Urteil BVerwG | Alternativen sind besser als Verbote

Politik und Verwaltung nutzen nicht alle Möglichkeiten für saubere Luft
Hannover, 20. Februar 2018 | Politik und Verwaltung in Bund, Ländern und Kommunen sind gefordert, den Bürgern und Unter-nehmen die Alternativen zu Benzin- und Diesel-Fahrzeugen auf-zuzeigen. „Es sollte endlich die sofort wirksame CNG-Mobilität in den Mittelpunkt gerückt werden“, fordert Fred Jackisch, Vorstand des Vereins „Erdgas Mobil Niedersachsen Bremen“. … >> vollständige Pressemitteilung

Diesel-Debatte | Lieber in die Zukunft investieren

Vorstoß für Diesel-Förderung geht in die falsche Richtung
Hannover, 2. Februar 2018 | Die vom niedersächsischen Wirtschaftsminister ins Gespräch gebrachte Prämie für Dieselfahrzeuge ist kontraproduktiv. Statt den Absatz von Diesel zu fördern, sollen die Steuermittel für alternative Antriebe eingesetzt werden. Hierdurch können bei einem technologie-offenen Ansatz schnelle und nachhaltige Erfolge für die Luftreinhaltung erzielt werden. … >> vollständige Pressemitteilung

Landtagsdebatte | Der schnellste Weg zu sauberer Luft: CNG

Nur mit unterschiedlichen Antriebstechniken sind die Aufgaben zu meistern
Klimaschutz und saubere Luft im Blick behalten
Hannover, 14. Dezember 2017 | Nur wenn alle schadstoffarmen Antriebsarten genutzt werden, lassen sich kurzfristig Verbesserungen für die Luft in Innenstädten und beim Klimaschutz erzielen. Eine schnell wirksame Alternative zu Diesel und Benzin sind dabei CNG-Fahrzeuge … >> vollständige Pressemitteilung

Gut für Umwelt und Portemonnaie

Energieversorger informieren über Alternative zu Benzin und Diesel
Hannover, 8. Dezember 2017 | Das Interesse an alternativen Antrieben steigt — Dieselgate und drohende Fahrverbote lassen viele über den Abschied von Benzin und Diesel nachdenken. CNG rückt dabei wegen der guten Wirtschaftlichkeit, der niedrigen Schadstoff-Emissionen und der regenerativen Erzeugung immer mehr in den Fokus. Doch zugleich gibt es viele Fragen. Umfassende Informationen zum Fahren mit Erdgas, Biomethan oder Windgas fasst die neue Website des Vereins “Erdgas Mobil Niedersachsen Bremen e.V.” zusammen. … >> vollständige Pressemitteilung

CNG – ABER SICHER

CNG, Frau mit Kind im AutoAutos, die sofort in einem Feuerball aufgehen? Das gibt’s nur bei „Alarm für Cobra 11“. Crashtests zeigen, dass von der Gasanlage in einem serienmäßigen CNG-Fahrzeug keine zusätzliche Gefahr bei einem Unfall ausgeht. Gerät ein Auto in Brand, sorgt beim CNG-Fahrzeug ein Sicherheitsventil dafür, dass das Gas kontrolliert ausströmt und keine Gefahr einer Explosion besteht. Nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis. Und nach Brandtests zeigt sich die Feuerwehr sehr zufrieden: In der Nähe befindliche Personen oder Fahrzeuge werden nicht gefährdet; das CNG-Fahrzeug brennt ohne böse Überraschungen ab. Auch der Tüv Süddeutschland bestätigt: „Fahren mit CNG/Erdgas ist genauso sicher wie mit Benzin oder Diesel, die Brand- oder Explosionsgefahr ist sogar geringer.“

Die Tanks aus Spezialstahl oder modernen Kunststoff-Verbindungen gehören zu den stabilsten und sichersten Komponenten eines Fahrzeugs – und zu den meist geprüften. Der Tüv testet Erdgastanks auf einen Druck von 600 bar – deutlich mehr als der maximale Betriebsdruck, der bei lediglich 200 bar liegt. Um zu zeigen, was die Tanks aushalten, lassen Audi-Ingenieure auch schon mal einen Leopard-2-Panzer darüber rollen. Der Tank hielt es aus.

Aufgrund von Unglücken, die von verrosteten Gastanks ausgelöst wurden, werden die Flaschen nun regelmäßig im Rahmen von Inspektionen und Tüv-Prüfungen begutachtet. Somit ist auch diese Gefahr für die Zukunft ausgeschlossen.

SIE WOLLEN UMSTEIGEN?

MACHEN SIE EINE PROBEFAHRT

Hier geht es zu Ihrem Auto

Aktuelle Meldungen

Twitter | erdguenstig-Blog

Kooperationspartner

CNG-Club | GibGas | Zukunft-Erdgas